Bericht zur JHV am 17.03.2019 in Emmerthal

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand im Grohnder Fährhaus in Emmerthal statt, dies hatte eine große Bedeutung für die IG Shetland da hier vor über 30 Jahren die Gründungsversammlung unseres Vereins stattgefunden hatte.

Aus diesem Grund wurde beschlossen in den nächsten Jahren „sesshaft“ zu werden und die Versammlungen erst mal hier auszurichten.

Der 1. Vorsitzende, Sieghard Schöneberg, eröffnete die Versammlung um 9.40 mit der Begrüßung der Mitglieder und Gäste, besonders begrüßte er unser anwesendes Ehrenmitglied Werner Bredehöft.

Im Anschluss verlas der 2. Vorsitzende, Wolfgang Kaiser, das Protokoll der letzten Versammlung in Detmold, es wurde mit einer Enthaltung angenommen.

Vor dem Bericht des Vorstandes erhoben sich die Anwesenden zum Gedenken an verstorbene Mitglieder.

Im weiteren Verlauf informierte Herr Schöneberg über die erfreuliche Mitgliederentwicklung, sowohl bei den Erwachsenen als auch in der Jugendgruppe konnten wir jeweils eine Steigerung um 7 Mitglieder in 2018 verzeichnen und dieser Trend setzt sich auch schon in 2019 fort.

Auch in diesem Jahr wurden die zu ehrenden Mitglieder persönlich zur Versammlung eingeladen und Herr Kaiser konnte 4 Jugendgruppenmitgliedern einen kleinen Pokal und einen Gutschein für einen Tourlisteneintrag überreichen. Die Ehrennadeln für 10 Jahre Mitgliedschaft nahmen 2 Mitglieder entgegen und auch 2 Mitglieder, die bereits seit 25 Jahren in der IGS sind, konnten persönlich geehrt werden.

Es folgten die Ehrungen der Rankingsieger, die fast alle anwesend waren.

Herr Schöneberg erwähnte die vielen Veranstaltungen in den einzelnen RG´s und lobte die große Resonanz darauf. Die RG´s sind sehr aktiv und haben auch für 2019 schon viele Pläne.

Für 2019 sind insgesamt schon 28 Veranstaltungen in Planung und für viele stehen die Lichter bereits auf grün, bei einigen fehlen noch letzte Absprachen.

Der Vorstand saß 4x an unterschiedlichen Orten zusammen um Vereinsformalitäten abzuwickeln, Bundesveranstaltungen zu planen und andere vereinsinterne Angeleigenheiten zu regeln.

Der 1. und der 2. Vorsitzende nahmen auch wieder an der AGP-Tagung teil, eine Sitzung des Rasseparlaments fand in 2018 nicht statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die Gespräche mit der IG Classic vertieft und sie wird nun auf dem Shetty-Festival in Bad Harzburg als „Co-Ausrichter“ auftreten und die Möglichkeit haben sowohl an der Schau als auch an den Sportprüfungen teilzunehmen.

Ein weiteres positives Ergebnis zeigte der Kassenstand, der in 2018 wieder erhöht werden konnte.

Die Berichte aus den RG´s bestanden weitestgehend aus den in der letzten Shetty-Info veröffentlichten Jahresberichten, bereits feststehende Veranstaltungen wurden und werden kontinuierlich im Terminkalender auf der HP der IG Shetland veröffentlich.

Als hervorstechende Änderungen sei hier noch erwähnt, daß es in der RG Hannover einen kompletten Wechsel im Vorstand gegeben hat, hier wurden A. Scheibner und J. Sahlberg zum kommissarischen Vorstand berufen.

In der RG Weser-Ems konnte nach vielen Jahren des „Einzelkampfes“ nun Kim Ferken als Stellvertreterin gewonnen werden und in der wieder aktivierten RG Rheinland wurde Colin Wagenmann als Vorsitzender bestätigt, ihm zur Seite steht jetzt Tanja Pannes als Stellvertreterin.

Die vom Vorstand erstellten Haushaltspläne wurden der Versammlung erläutert, die Einnahmen wurden für 2019 etwas niedriger geplant als im vergangenen Jahr, bei den Ausgaben blieb die Planung wie gehabt.

Zur Wahl stand in 2019 der Posten des Schriftführers, da A. Scheibner aus beruflichen Gründen nicht mehr antrat. Der Posten konnte nicht besetzt werden und wird erst mal durch den verbleibenden Vorstand aufgefangen.

Bei den Kassenprüfern wurde Vanessa Lehmann für eine weitere Periode gewählt und nahm die Wahl an.

Es lagen der Geschäftsstelle 2 Anträge vor, die hier zur Abstimmung gestellt wurden.

Zum einen soll ein langjähriges Mitglied, das sich sehr um die IGS verdient gemacht hat zum Ehrenmitglied ernannt werden und des Weiteren sollen Zuchtverbände und IG´s als Ehrenmitglieder der IG Shetland geführt werden. Beide Anträge wurden von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Unter dem Punkt Verschiedenes kam die Frage auf, ob es möglich wäre, dass Aussteller mehrerer Ponys auch mehr Kataloge bekommen könnten, hier wird bei der Erstellung der Ausschreibung nach einer Lösung gesucht.

Am 21.07.2019 findet in Münster-Handorf eine FN-Bundesschau für Stuten statt. Die IGS plant hier einen Infostand und den Verkauf von Boutique Artikeln.

In die Ausschreibung zum Festival soll eine Art Dressur für Sulkys aufgenommen werden.

Die Bearbeitungsgebühr für die Rechnungsstellung für Mitgliedsbeiträge und die Mahngebühr sollen auf je 15,00€ angehoben werden. Die Mitglieder sollen so motiviert werden der Geschäftsstelle Änderungen ihrer Kotaktdaten mitzuteilen, damit der Beitrag wieder per Bankeinzug eingezogen werden kann.

Am Ende entwickelte sich noch eine heiße Diskussion, weil es Pfingsten zu einer Terminkollision mit dem Camp und einer Hunterprüfung kommt. Das Orga-Team wird den Ablauf im Camp so anpassen, dass das Hunterturnier und die Tourstation von Interessierten wahrgenommen werden kann.

Herr Schöneberg schloß die Versammlung um 15.12h und wünschte allen eine gute Heimfahrt.

B. Warnecke

 

Schreibe einen Kommentar