Züchter- und Infoabend

„Dem Pferd ins Maul geschaut“ hatten am Freitag, 21.02.2020 zahlreiche Ponyinteressierte in der Verdener Reithalle des Schleppjagd-Vereines.

Der Fachtierarzt Herr Dr. Conrad Christoffers von der Tierärztlichen Praxis Ottersberg hat sich bereit erklärt die Durchführung,  zusammen mit dem Pony- und Kleinpferdeverbandes (BV Stade,  organisiert durch Werner Bredehöft und Jochen Glienke), an diesem Abend zu übernehmen.

Der erste Teil des Abends fand am lebenden Modell statt. Rasputin ein Schimmelwallach war anfangs noch guter Dinge. Nachdem er durch Herrn  Dr. Christoffers im Panel (durch die Firma Highland Stall & Weide, Qyten zur Verfügung gestellt) durchgecheckt wurde u.a. auf Nasenausfluss, Lymphen, Alter, Kiefergelenke, Kaumuskulatur, Augen etc. und die Zuschauer dabei an den Ausführungen des Tierarztes teilhaben konnten, wurde Rasputin sediert.

Sein Kopf wurde in die Vorrichtung eingehängt und die verschiedenen Schleifgeräte und Zangen machten ihren Dienst. Der Schimmelwallach döste vor sich hin, hatte lediglich einen kleinen Haken im Maul und die Schneidezähne wurde ein wenig mehr in die Horizontale gebracht. Erst dann kam das Maulgatter zum Einsatz um in das Innere des Pferdemauls zu sehen. Keine Schleimhautverletzungen, keine Backenzahnvorkommnisse, Winkel-/ Scherengebiss wie es sein soll bis hin und über den letzten Backenzahn hinweg. Rasputin konnte nach der Behandlung noch ein wenig benommen seinen „Zahnarztstuhl“ verlassen, musste aber noch mindestens zwei Stunden warten bis er das erste Heu knabbern durfte.

Im Anschluss trafen sich die Teilnehmer im Niedersachsenhof um dem theoretischen Teil zu folgen. Mit sehr vielen anschaulichen Fotos, Erläuterungen und Erzählungen aus dem Praxisalltag endete der interessante Abend in gemütlicher Runde.

Nicola Ackermann