Bericht zur Vorstandssitzung im Juni 2020

Auch die IG Shetland leidet unter der momentanen Corona-Pandemie und ihren Folgen.

Der Vorstand hat sich im Juni getroffen um zu überlegen welche Möglichkeiten es gibt um eventuell noch Veranstaltungen auszurichten.

Es wurden folgende offizielle Beschlüsse gefasst:

  1. Das Shetty-Festival 2020 wird abgesagt
  2. Die Entscheidung hat der Vorstand einstimmig getroffen, nachdem verschiedene Faktoren abgewogen wurden (erforderliche Hygienemaßnahmen, Risikofaktoren, Kostendeckung).
  3. Alle bereits geplanten Tourstationen für das Jahr 2020 werden abgesagt.

Der Vorstand beschließt, dass es in diesem Jahr keine weiteren offiziellen Turniere geben wird, wie bereits auf der Homepage angekündigt. Eine Jahreswertung, die in einem Finale ausgetragen wird, wird es in diesem Jahr ebenfalls nicht geben.

Die offizielle Tourliste findet keine Verwendung.

Die mit in der Listennennung eingegangenen Gebühren werden nicht zurückerstattet.

Teilnehmer die im nächsten Jahr erneut starten, können diese bereits gezahlte Gebühr personenbezogen auf das kommende Jahr übertragen lassen, wenn sie dieses auf dem Anmeldeformular für das Jahr 2021 selbstständig vermerken.

Die Corona-Situation hat sich bis heute noch nicht entspannt und viele Veranstaltungen sind weiterhin untersagt. Leider gibt es mittlerweile unterschiedliche Regelungen/Verordnungen in den einzelnen Bundesländern.

Um allen Ausrichtern und Teilnehmern gerecht zu werden, stellen wir den Ausrichtern die Durchführung einer Veranstaltung, unter Einhaltung der Maßnahmen des jeweiligen Bundeslandes frei, allerdings werden diese Turniere nur als „Trainings-Turnier“ anerkannt und es werden keine Punkte für eine Jahreswertung vergeben. Die Anmeldung für diese Trainings-Turniere läuft nicht über die Geschäftsstelle.

Weiterhin hat der Vorstand im Rahmen eines Brainstormings die Frage nach kommenden Veranstaltungen 2021 diskutiert. In Frage kommen beispielsweise Veranstaltungen: wie Tourstationen z. B. in Herford, Steinheim, Kempen, Dortmund, Ennigerloh, Westfalen; Tourstationen bei Familie Hoppe, Mackenbrock, Warnecke, Kölling, Nissen, Selle, Krall, Hannemann, Schiefer; Regionalschauen, das Britisch Weekend, Hunterqualifikationsturniere, die PferdeStark, Shetty- und Sporttag, Tarmstedt, Fahrerlager, Wanderungen, Kutschfahrten, weitere Messen und Veranstaltungen…

Je eher wir konkrete Rückmeldungen erhalten, desto eher können wir die Mitglieder über bevorstehende Veranstaltungen informieren.

Wir bitten alle Ausrichter und RG Vorsitzenden darum sich schon jetzt Gedanken um Veranstaltungen in 2021 zu machen und die Termine der Geschäftsstelle mitzuteilen, damit sie frühzeitig veröffentlicht werden können.

Wir hoffen, dass wir uns schon bald alle gesund und munter wiedersehen.

B. Warnecke

 

 

Überarbeitung IGS-Homepage

Die Arbeitsgruppe für die IGS-Homepage hat mit der Überarbeitung unserer Internetseite begonnen.

Die neusortierten „Header“ lauten:
Aktuelles – Neu hier?? – Teilnehmer/Mitglieder – Über Shettys – Unser Verein – Downloads – Kontakt

 Außerdem wurden die Inhalte ergänzt oder aktualisiert und teilweise neu zugeordnet.
Dabei haben wir versucht, den unterschiedlichen Anforderungen der Homepagebesucher gerecht zu werden.

 Je nachdem, ob ein „Fremder“ den Erstkontakt zur IGS sucht, ein Teilnehmer sich über bevorstehende oder vergangene Veranstaltungen informieren möchte oder ein Mitglied allgemeine Informationen sucht, sollen die jeweiligen „Header“ die Navigation vereinfachen.

 Wir hoffen, daß die Anwender mit den Neuerungen gut zurechtkommen.

Aktuelle Informationen zu Tourstationen während der Corona-Pandemie

Die Corona-Situation hat sich bis heute noch nicht entspannt und viele Veranstaltungen sind weiterhin untersagt.
Leider gibt es mittlerweile unterschiedliche Regelungen/Verordnungen in den einzelnen Bundesländern.
Um allen Ausrichtern und Tourteilnehmern gerecht zu werden, stellen wir den Ausrichtern die Durchführung einer Veranstaltung unter Einhaltung der Maßnahmen des jeweiligen Bundeslandes frei, allerdings werden Tourstationen nur als „Trainingsturnier“ anerkannt und es werden keine Punkte für eine Jahreswertung vergeben.
Die Stationen in Herford (09.05.2020),
in Rüllschau (10.05.2020),
in Bad Harzburg (17.05.2020),
in Rüllschau (13.06.2020),
in Dortmund (20.06.2020)
in Glücksburg (20.06.2020)
in Glücksburg (21.06.2020)und
in Ennigerloh (26.07.2020) sind bereits abgesagt.
Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir noch davon aus, dass das Shetty-Festival wie geplant durchgeführt werden kann.
Die Ergebnisse der hier stattfindenden Tourstation werden in die Jahreswertung und in die entsprechenden Rankinglisten übernommen.
Wir hoffen, dass wir uns bald gesund und munter wiedersehen.

Absage des Fahrerlagers 2020

in Anbetracht der aktuellen Situation wurde beschlossen, das Fahrerlager in diesem Jahr nicht durchzuführen.

Hallo liebe Freunde des Fahrsports mit Shettys,

 das Himmelfahrtswochenende steht schon ziemlich bald vor der Tür und die aktuellen Beschränkungen machen eine Planung und Durchführung unmöglich, mal ganz davon abgesehen, dass wir niemanden einem Risiko aussetzen wollen.

Wir haben uns daher schweren Herzens entschieden, in diesem Jahr kein Fahrerlager anzubieten.

Im Hinterkopf könnt ihr gerne das Himmelfahrtswochenende in 2021 behalten, wir hoffen, dass unsere Veranstaltung dann wieder gefahrlos durchgeführt werden kann.

 Alle Teilnehmer, die bereits überwiesen haben, bekommen den Betrag natürlich wieder zurück. 

Wichtige Vereinsinfo zur Corona-Pandemie

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Corona-Pandemie werden vorübergehend alle Vereinsaktivitäten pausieren.

Diese Maßnahme wird so lange greifen, bis eine Entspannung der allgemeinen Lage eintritt und die Regierung Veranstaltungen wieder freigibt. Das bedeutet im Einzelnen:

  1. Die Geschäftsstelle arbeitet nur noch im Minimalbetrieb.

Sie ist nicht per Telefon erreichbar.

Dringende Fälle können per Email gemeldet werden.

  1. Die IGS-Tour startet nicht, wie geplant, im Mai.

Bereits getätigte Anmeldungen pausieren ebenfalls.

Anmeldegebühren werden auf zukünftige Veranstaltungen angerechnet.

Je nach Entscheidung über den Zeitpunkt des Tour-Starts 2020 werden die modifizierten Startbedingungen bekanntgegeben.

Sonstige Sport- und Freizeitveranstaltungen, deren geplanter Termin in den Zeitraum der gesetzlichen Ausgangs- und Veranstaltungsbeschränkungen fallen, pausieren ebenfalls und werden späteren Zeitpunkts freigegeben oder neu terminiert.

  1. Die nächste Shetty-Info wird erst nach Beruhigung der Corona-Lage erscheinen.
  2. Über die Ausschreibung zum Festival und andere Veranstaltungen wird zu gegebener Zeit entschieden.
  3. Für Veranstaltungsausrichter bedeutet der jetzige Status individuell abzuwägen, zu welchem Zeitpunkt bereits getroffene Vereinbarungen mit eventuellen Vertragspartnern storniert, verschoben oder auf Stand By gesetzt werden müssen.

Im Namen des Vorstandes wünsche ich allen Mitgliedern die nötige Kraft und das Durchhaltevermögen, um die Krise gut zu überstehen.

Bleibt gesund!

Sieghard Schöneberg

– 1. Vorsitzender –

Jetzt sind alle Dressur- und Westernaufgaben online

Wir haben nun alle Aufgaben fertig und online gestellt.

Die fehlenden Tour Ergebnisse werden umgehend nach Vorlage in der Geschäftsstelle und Überprüfung ins Netz gestellt.

Wir bitten alle Teilnehmer sich das Gesamtergebnis anzuschauen und evtl. Unklarheiten im Vorfeld anzusprechen, damit es – wenn nötig – noch rechtzeitig korrigiert werden kann.

Nennungsschluss zum Shetty-Festival

A C H T U N G…nicht vergessen …!

In wenigen Tagen nähert sich der Nachnennschluß für das Shetty-Festival 2019.

Alle die noch nennen wollen, haben bis Ende des Monats noch Zeit Ihre Schautiere und Sportnennungen an die Geschäftsstelle zu schicken.

Wir bitten zu beachten, dass 3jährige Ponys in den Sportprüfungen lt. Ausschreibung nicht zugelassen sind.

Mit freundlichen Grüßen

im Namen des Vorstandes

– Ihr Redaktionsteam-

Wichtige Info für Teilnehmer an der Zuchtschau in Bad Harzburg:

Auch in diesem Jahr gibt es auf dem Festival wieder einen Internationalen Richter.

Dies war auch in den vergangenen Jahren üblich.

Leider war es im Vorjahr aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Bereits auf der letzten Beiratssitzung wurde darüber diskutiert.

In diesem Jahr haben wir die Zusage eines Internationalen Richters der bereits vor vielen Jahren einmal beim Festival tätig war.

Diese Info veröffentlichen wir als Reaktion auf die Nachfragen auf dem Fohlenchampionat in Tarmstedt.

Wir freuen uns auf viele Nennungen – bereits jetzt zeichnet sich eine hohe Beteiligung ab.

Nennungen und Nachnennungen werden gemäß Ausschreibung bis zum 30.07.2019 entgegengenommen.